Sommerpause bei Tines & Reeds. Ich bin ab dem 06.08. wieder für euch da. Bestellungen können weiterhin aufgegeben werden. Sie werden dann im August bearbeitet. Bei Fragen bin ich unter info@tinesandreeds.com erreichbar.

THE BAT Vorverstärker

(1 Kundenbewertung)

349,00 379,00 

Kategorien: ,

THE BAT ist ein moderner batteriebetriebener Vorverstärker mit optischem Stereo Tremolo.

THE BAT kann ohne Modifikation in die Rhodes Pianos eingebaut werden: Mark I, Mark II, Mark V. Einbauen, einstecken, los gehts. Eine neue Frontplatte (Mark I) ist im Lieferumfang enthalten.

Die Bedienelemente an der Front erlauben dir, sowohl Geschwindigkeit als auch Tiefe des wunderschönen Stereo-Tremolos einzustellen. Weiterhin gibt es einen einstellbaren Tiefpassfilter, der es dir ermöglicht, jeden Sound aus deinem Rhodes herauszuholen. Du kannst ein Mark II nach einem frühen Mark I klingen lassen und umgekehrt.

Auf der Leiterplatte selbst gibt es weitere Features. Dort findest du einen EQ mit Einstellungen für Bass und Höhen. Wir haben ihn bereits optimal eingestellt. Du darfst aber gerne selber experimentieren.

Weiterhin kannst du zwischen den Wellenformen Sinus und Rechteck für die Modulation des Stereo-Tremolos wählen. Es ist möglich, die Steilheit des Rechtecks einzustellen. Sowohl ein hartes Ping-Pong als auch ein sanfteres Peterson-alike Tremolo ist hier problemlos möglich.

THE BAT wird über eine 9V Batterie versorgt. Der Umwelt zuliebe haben wir jedoch eine DC-Buchse verbaut, die es erlaubt, den Vorverstärker über ein externes Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, 9-15V DC, Plus innen) zu betreiben.

LIEFERUMFANG:
– THE BAT Vorverstärker
– Potentiometerknöpfe
– Frontplatte
– 9V Block
– optional: 12V DC Netzteil

Deutsch:

English:

Bedienungsanleitung:
THE BAT GER
THE BAT ENG

1 Bewertung für THE BAT Vorverstärker

  1. Piet

    Der BAT – Preamp wertet das Rhodes enorm auf – die Anschaffung hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Schönes Stereo – Tremolo und das Tiefpassfilter ermöglicht viele Klangnuancen von knurrig bis glockig.
    Das Rauschverhalten ist OK und somit sind auch Studioaufnahmen kein Problem!
    Einziges Manko: Der Preamp lässt sich nicht auf Mono umschalten. Zusätzlich angeschlossene Effektgeräte müssen daher Stereo Ein – und Ausgänge haben.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.